Skip to content

12tel Blick im Mai: Abendsonnenschein

21/05/2014

12tel Blick Mai

 
Am letzten Wochenende habe ich zwei Büsche an der Einfahrt kräftig gestutzt (die Haselnuss musste schon im April dran glauben). Das Schnittmaterial habe ich am Tag nach dem Foto durch den Häcksler getrieben zum Mulchen. Die Ecke sieht jetzt etwas leer aus und eigentlich viel zu ordentlich. ;-)
Aber das ändert sich demnächst wieder.

Die ersten 12tel-Blicke findet ihr hier:
 
12tel Blick im Januar 12tel Blick im Februar
12tel Blick im März 12tel Blick im Februar

Und jetzt geht dieser 12tel-Blick zu Tabea Heinicker.

 

Gehäkelt, nicht gestrickt

20/05/2014

Häkelkette
 

Kugeliger Schmuck fasziniert mich zur Zeit. Dieses Mal ist die Kette gehäkelt mit merzerisierter Baumwolle in Natur und zwei Blautönen.

 
Häkelkette
 

Damit die Kugeln im Nacken nicht stören, ist dieser Teil mit der Strickliesel gearbeitet.

 
Häkelkette
 

Edelstahlscheiben bilden einen metallischen Kontrast zum Garn.
Und natürlich stecken auch hier wieder Deoroller-Kugeln drin.
Also ab damit zum creadienstag und zum Upcycling-Dienstag.

 

Frühlings-Mail Art 2014 – alle Karten

14/05/2014

Am Wochenende ging die Mail Art Aktion “Frühling 2014″ zu Ende.
Schön war’s, jede Woche Post zu bekommen, und zwar selbstgemachte Postkarten.
Hier nochmal ein Dankeschön an Michaela Müller und Tabea Heinicker, die immer wieder Mail Art Ideen ausbrüten und organisieren.

Alle acht Karten meiner Runde seht ihr hier:

 
Frühlings Mail Art 2014

 

Herzlich zum Muttertag

13/05/2014

Muttertag ist bei uns eigentlich immer wieder im Laufe des Jahres, dafür braucht es keinen speziellen Tag.
Trotzdem hat meine Mutter eine kleine Spielerei bekommen, über die sie sich gefreut hat (einfach, weil’s eine ganze Menge Arbeit ist).

 
gefaltetes Buch: Herz
 

Einfache Buchfaltungen hatte ich früher schon ausprobiert, aber eine bestimmte Form erscheinen zu lassen, dazu musste ich erst mal ein bisschen fummeln. Denn die Konturen der Form sollen ja nicht allzu zackelig sein, sondern recht klar.

 
gefaltetes Buch: Herz
 

 
gefaltetes Buch: Herz
 

Ohne Workshop (ja, sowas gibt’s auch) habe ich für mich eine Methode gefunden, die ich demnächst auf Buchstaben bzw. Worte anwenden werde. Das wird allerdings noch etwas auf sich warten lassen. Denn jetzt sind andere Dinge an der Reihe.

Und weil das Herz sowohl selbstgemacht als auch Upcycling ist (alter Lexikon-Band aus den 70ern), schicke ich es nun zu Ankes creadienstag und Ninas Upcycling-Dienstag.

 

Strickkette die erste

06/05/2014

Ich mag es groß und bunt und leicht – warum also nicht mal Schmuck aus Wolle, ergänzt durch andere Materialien.

 
Strickkette
 

Die Strickliesel aus Grundschultagen (das ist sowas von lange her!) fand sich im großen Handarbeitskorb, lieferte die “Kette”. Dann ging’s weiter mit dem Nadelspiel um die Kugeln zu bestricken: Zunehmen, Kugel rein, abnehmen, nächste Kugel. Etwas fummelig, weil die Metallnadeln immer wieder aus den Maschen rutschen wollten (ich weiß, es gibt heute Bambusnadeln, die werde ich mir wohl noch zulegen). Aber irgendwann war’s geschafft und auch Anfang und Ende haben sich verbunden.

 
Strickkette
 

Rundum Strick, kein Verschluss (weil die Kette lang genug ist, um sie über den Kopf zu streifen), nix.
Da fehlte noch der kleine Pfiff – und kam in Form von Schmuckdraht, den ich seitlich der Kugeln um die Strickwurst gedreht habe. Fertig!

 
Strickkette
 

Was für Kugeln da drin sind? Nein, keine Holzkugeln (die wären mir schon wieder zu schwer).
Und hier kommt ein bisschen Upcycling zum Tragen: Kugeln aus Deorollern.
Die sammele ich schon lange, habe sie in verschiedenen Größen. Und deshalb geht’s demnächst mit dem Strickschmuck auch weiter. Oder mit ein bisschen Häkelschmuck. Wir werden sehen …

Und jetzt up damit – äh, ab damit zum creadienstag und zum Upcycling-Dienstag bei Nina.

 

Papierprojekte …

03/05/2014

Es gibt da noch ein paar Anfänge von Papierprojekten, an denen ich demnächst weiterarbeiten werde.

 
Papierprojekte - ein Anfang
 

Alte Taschenbücher (und zwar solche, die auch in keinem öffentlichen Bücherschrank Leser finden würden) werden durch Falten zu Buchobjekten. Ich will verschiedene Techniken ausprobieren und sehen, wie diese Dinge dann zu dekorativen Wandbildern oder Skulpturen werden.

Alte Karten und Atlasseiten sind farbenfroh gemustert. Mal sehen, was man daraus falten und zusammenstellen kann. Ich vermute, es werden Mobiles entstehen.

 

Häkelstrick oder Strickhäkelei ?

30/04/2014

In meinen Wollvorräten fand sich ein Knäuel ganz, ganz dünnes buntgeschecktes Baumwollgarn. Ausreichend für einen kleinen Tischläufer.
Und weil ich mich nicht entscheiden konnte zwischen Häkeln und Stricken, habe ich beides kombiniert.
Zuerst drei Quadrate – heute neudeutsch “granny squares” – gehäkelt, zusammengefügt und dann rundum Maschen angeschlagen und einen Rand gestrickt.
Maße: 35 cm x 80 cm

 
Tischläufer gehäkelt/gestrickt

 
Tischläufer gehäkelt/gestrickt

 

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 49 Followern an