Dem Abend zu

meine müden Augen

müde vom Tag

müde vom Schauen

senken die Wimpern

mit sinkender Sonne

.

schwarz heben die

schlanken Silhouetten der

Bäume die Arme

ranken Träume

in den Himmel

.

Ich habe im Urlaub versucht, an jedem Abend ein Gedicht zu schreiben. Jeden Abend eine Erfahrung des Tages lyrisch umzusetzen. Das hier ist das erste.

Advertisements

10 Gedanken zu “Dem Abend zu

  1. Es ist hübsch, aber meine Assoziation zeigt mir „nackte“ Herbstbäume und jetzt ist doch alles so schön grün und rund und ach… *schwelg“
    Wer mag da schon an den ollen Herbst denken?!
    Gruß
    Loup

    1. es war ein Frühlingsabend auf dem Campingplatz – die Bäume waren noch nackt vom Winter; ich glaube, es waren Robinien
      inzwischen werden auch ihre Knospen aufgebrochen sein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s