Geschafft !

Ich habe geschuftet, richtig geschuftet.
Vorletzte Woche ca. 12 Stunden an vier Tagen, gestern nochmal gut drei und heute über vier Stunden. Knochenarbeit.
Ich bin ja kein Freund von ausgeputzten Gärten. Ich mags wuchernd und dicht. Aber irgendwann geht nichts mehr und wüchsige Stauden verdrängen alle anderen. Dazu noch Unkraut – in vorderster Front der allseits beliebte Giersch. Das ergibt verfilzte Polster, die weder schön anzusehen sind, noch brauchbar wachsen und blühen können. Also …

.. habe ich fast alle Stauden ausgebuddelt, Ableger gemacht, Unkraut gerupft, mit dem Spaten die verwurzelten Teppiche abgestochen und alles, was hier nicht mehr wachsen sollte auf den Kompost befördert.
Ich weiß, Giersch sollte dort lieber nicht hin, aber ich habe einfach alles auf zwei riesige Haufen gestapelt und muss dann irgendwann sehen, was daraus wird.

Die freien Flächen habe ich mit der Grabegabel durchgearbeitet, alles geharkt und die Ableger wieder eingepflanzt. Jetzt sieht alles fürchterlich leer und ordentlich aus, aber ich weiß, dass sich das recht schnell ändern wird.

Giersch und Zaunwinde strecken schon wieder ihre Blätter aus der Erde. So lange noch ein paar Wurzelreste im Boden sind – und man bekommt sie nie komplett heraus – wird das Zeug weiter wuchern. Deshalb habe ich beschlossen, nächste Woche doch ein Mittelchen dagegen zu kaufen (normalerweise benutzte ich keinerlei Gift). Auf biologischer Basis gibt es inzwischen ein Spritzmittel, das über die Blätter aufgenommen wird und dann sogar dem Giersch die Wurzeln kaputt macht.

Nach getaner Arbeit habe ich vorhin – leider ohne Sonne, die war schon weg – noch schnell ein paar Fotos gemacht. Dummerweise gibt’s nur die „nachher“-Variante. Ich habe vergessen, auch „vorher“ ein paar Bilder zu machen. Der Unterschied wäre wirklich drastisch.

Morgen soll es regnen, gewittern, unwettern. Da kann ich mich regenerieren, den Sonntag genießen und mich daran freuen, dass der Vorgarten wieder manierlich aussieht.

Advertisements

3 Gedanken zu “Geschafft !

  1. Was für eine Arbeit – ich staune und bin stolz auf unseren Wildgarten in dem alles wachsen darf was nicht Jakobskreuzkraut heißt =) Naja, es darf halt alles wachsen, weil dazu wirklich die Zeit fehlt ;o)
    Gerade darum ziehe ich den Hut vor Deinem Arbeitseinsatz und es hat sich bestimmt gelohnt warte nur ein wenig =)

    Sonntagsgrüße
    Un Sourire

  2. Liebe Uta,

    da warst du aber fleißig!! Möchtest du bei mir vorbeikommen??? Mir steht Ähnliches bevor, aber erst Anfang Oktober, wenn die Herbstferien beginnen 😆

    Ich schicke dir bewundernde Grüße in einen sonnigen Sonntag.

    Herzlich,
    Anna-Lena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s