Reiseimpressionen Niedersachsen: Ein kleiner Bummel in einem alten Städtchen

Fährt man vom Steinhuder Meer Richtung Bremen, kann man eine Stippvisite machen in Verden an der Aller.
Schon 1985 feierte Verden das 1000jähre Bestehen von Markt- und Münzrecht. Kurz vor der Mündung der Aller in die Weser gelegen, gab es hier aber wohl schon zur Eisenzeit eine Siedlung. Wer mehr über die Geschichte wissen möchte, schaut einfach bei Wikipedia vorbei.
Wir sind einfach nur durch die Straßen und Gassen gebummelt, haben uns im Sonnenschein in ein Straßencafé gesetzt und die entspannte Atmosphäre genossen.
Ich werde hier also nicht viel erzählen, sondern euch einfach ein paar Bilder zeigen.

St. Johanniskirche

altes Rathaus

Bummel über die Große Straße, im Hintergrund der Dom

im Innenhof des Doms

Hauptschiff des Doms

Gewölbe im Dom

eine stille Ecke

Kreuzgang

im Domhof

eins der ältesten Häuser – schön renoviert

durch die Gassen zur …

Aller, ein letzter Blick, dann geht’s weiter.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Reiseimpressionen Niedersachsen: Ein kleiner Bummel in einem alten Städtchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s