Eigentlich kann der Teufel gar nichts dafür

Moore faszinieren mich. Beim Gedanken daran irrlichtern Bilder von dunkelbraunen Tümpeln, Flächen voller Binsen und Birken durch mein Hirn, ich rieche feuchten Torf und ein leises Kribbeln breitet sich im Nacken, weil jeder Schritt im Sumpf enden kann.
Moore sind einzigartige Lebensräume, entstanden über lange Zeiten auf Flächen, die ständig nass sind, bei denen mehr Wasser zugeführt wird als abfließen oder verdunsten kann. Nur hoch spezialisierte Pflanzen und Tiere können hier ihr Dasein fristen.

Und der Mensch. Er hat viele Moorgebiete besiedelt, kultiviert und damit verändert. Auch eins der größten zusammenhängenden Moore Nordwestdeutschlands, das Teufelsmoor nördlich von Bremen.
Seinen Namen hat es überhaupt nicht dem Teufel zu verdanken. „Teufelsmoor“ kommt vom niederdeutschen „duves Moor“ – taubes Moor, was unfruchtbar bedeutet.
Trotzdem macht sich der Teufel als Wahrzeichen gut.

 
Das Gebiet des Teufelsmoors wird seit dem 17. und 18. Jahrhundert landwirtschaftlich genutzt. Vieh weidet auf einem Teil der Wiesen, die von Gräben entwässert werden, andere dienen der Futtermittelproduktion.
Trotzdem haben die weiten Flächen unter dem noch weiteren Himmel eine ganz eigene Faszination. Selbst heute kann ich die Maler verstehen, die hier früher zu jeder Jahreszeit mit ihren Staffeleien gesessen und die wechselnden Wolkenbilder, Lichtstimmungen und Grünflächen in ihren Gemälden festgehalten haben.

Ein paar Bilder aus der Nähe von Worpswede habe ich euch mitgebracht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Uta Lösken, 25. Oktober 2011

Advertisements

2 Gedanken zu “Eigentlich kann der Teufel gar nichts dafür

  1. Das wäre doch mal eine Frage für Jauch.

    Eine sehr schöne Gegend. Wir waren neulich in Fischerhude. Kleiner aber nicht weniger zauberhafthaft als Worpswede.

    Liebe grüße
    Doreen

  2. Teuflisch schön, das Moor und deine Bilder!

    Liebe Grüsse,
    Brigitte

    P. S. Da war ich auch schon: in der Künstlerkolonie Worpswede – und bei Ringelnatz in Cuxhaven…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s