19. Dezember

 

Julekuler

 

Welche Strickbegeisterte hat nicht einen Berg Wollreste zu Hause? Zu wenig, um einen Schal zu stricken. Zu verschieden, um zu einem Pullover zu kombinieren. Zu viel, um sie einfach wegzuwerfen.
Früher habe ich mal kleine Püppchen oder Tiere daraus gestrickt oder gehäkelt. Und heute?
Ich bin ja nicht unbedingt die Trend-Folgerin. Aber die nordische Idee für eine etwas andere Weihnachtsbaum-Deko gefiel mir sofort, als sie im Fernsehen vorgestellt wurde: Julekuler – gestrickte Weihnachtskugeln.
Bunt, fröhlich, schnell gemacht und garantiert katzenfreundlich.
Im Internet gibt’s Videos, Bücher, Anleitungen; ich habe mir eine ausgesucht, auf dem Speicher nach den Wollresten gekramt und mit Sockenwolle (doppelter Faden) einfach mal ausprobiert. Und so sieht das dann aus:

 

 
Man kann natürlich richtig aufwändig Muster stricken. Oder etwas weniger aufwändig Muster aufsticken. Oder einfach bunte Fäden einziehen. Oder, oder oder. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Die Grundanleitung in vereinfachter Form sieht so aus:

Wollreste, Nadelspiel Nr. 3; 30 R stricken wie folgt

1. R.: 12 M anschlagen und auf vier Nadeln verteilen, zur Runde schließen.
2. R. und alle folgenden geraden R: alle M rechts stricken.
3. R.: pro Nadel 1 M re, 1 M zunehmen, 1 M re (4 M pro Nadel)
5. R.: pro Nadel 1 M re, 1 M zunehmen, 2 M re, 1 M zunehmen, 1 M re (6 M pro Nadel)
7. – 11. R.: pro Nadel 1 M re, 1 M zunehmen, 4/6/8 M re, 1 M zunehmen, 1 M re (am Ende 12 M pro Nadel)
13. – 19. R.: pro Nadel 12 M re stricken.
21. R.: pro Nadel 1 M re, 2 M re zusstr, 6 M re, 2 M re zusstr, 1 M re (10 M pro Nadel)
23. – 27. R.: pro Nadel 1 M re, 2 M re zusstr, 4/2/keine M re, 2 M re zusstr, 1 M re (am Ende 4 M pro Nadel)
29. R.: pro Nadel 1 M re, 2 M re zusstr, 1 M re

Am Schluss den Faden ca. 1 Meter lang lassen, durch alle Maschen ziehen, aber die Öffnung noch nicht schließen.
Den Anfang der Kugel zunähen, dann durch die obere Öffnung die Kugel mit Füllwatte ausstopfen, die Öffnung zuziehen und vernähen. Mit dem Faden direkt eine Luftmaschenkette (ca. 25 – 30 M) häkeln und das Ende neben dem Anfang festnähen, damit man einen Aufhänger für die Kugel hat.

Leute, das kann süchtig machen, glaube ich.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “19. Dezember

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s