Das Genie in mir

Nein, ich werde jetzt nicht größenwahnsinnig. Das ist der Titel eines der Bücher, die ich im Urlaub gelesen habe. Untertitel: Warum Talent erlernbar ist.

Das Buch ist mir eher zufällig in die Finger gefallen. Klar, so ein Titel reizt zum Klappentext lesen und hineinschauen. Und dann noch als Restexemplar, das nimmt man doch gerne günstig mit.

Der Autor Werner Siefer beschäftigt sich aus verschiedenen Blickwinkeln mit der Frage nach dem Talent, nach den Fähigkeiten und Fertigkeiten der Menschen.
Siefer betrachtet anhand verschiedener Beispiele aus der Geschichte, „wie Genies denken“, seien sie nun Rechen- oder Malkünstler.
Er stellt Forscher vor, die sich mit den unterschiedlichen Effekten beschäftigen, die erbliche Veranlagung und Umwelteinflüsse auf die Entwicklung von Talenten haben.
Es geht um den IQ, dass der nicht notwendigerweise mit Erfolg zu tun hat und sogar – neuere Erkenntnis – trainierbar ist.
Besonders spannend finde ich die Kapitel über die Funktionsweise unseres Gehirns, über seine ständige Erneuerung und die Fähigkeit, bis ins Alter hinein zu wachsen. Und natürlich, wie wir das fördern können.
Schließlich ermutigt er die Leser, einfach anzufangen und sich selber zu entwickeln: „Denn ein Genie, das steckt in jedem.“

Werner Siefer schreibt spannend, amüsant und trotzdem gehaltvoll. Ein Buch, das ich nicht zum letzten Mal gelesen habe.

Werner Siefer: Das Genie in mir
Frankfurt/Main: Campus Verlag 2009
Restexemplar (amazon): 4,95 €

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Das Genie in mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s