Papier geschöpft und genutzt

Vor einiger Zeit habe ich Papier geschöpft und ihm beim Pressen eine Struktur gegeben.
Jetzt nutze ich dieses Papier und das gelbe aus Heu, um Einladungskarten zu basteln.
Gut, dass ich inzwischen Buchstabenstempel habe.
In die Karte kann man nun weißes Papier einlegen und von Hand beschreiben oder bedrucken.

 
Mal sehen, wann ich mich wieder mit dem Papierschöpfen beschäftigen werde. Es gibt so viele schöne Möglichkeiten … (aber so wenig Zeit)

Advertisements

4 Gedanken zu “Papier geschöpft und genutzt

  1. Das ist eine Künstlerkarte, die mich total begeistert! Da ist nichts zu viel und nichts zu wenig und die Farben harmonieren wunderbar.

    Schöne Abendgrüsse,
    Brigitte

  2. Toll, die Karte gefällt mir auch sehr, Uta!
    ja, es gibt so viele schöne Dinge, doch die liebe Zeit… kenne ich auch. Allerdings habe ich jetzt auch wieder mehr Zeit für mich und kann sogar wieder regelmäßig bloggen und lesen. 🙂

    ..grüßt dich Monika durch den Regen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s