Sommerpost (8)

Heute kam die letzte Sommerpost bei mir an – ein Brief mit einer filigranen Scherenschnittarbeit.
Chapeau, liebe ja-nein-vielleicht, für deine Geduld, dein Fingerspitzengefühl und die wunderschöne Idee.

Und was mich besonders freut: Diese Sommerpost hat mich aus der Stadt erreicht, in der ich geboren und aufgewachsen bin. Ich winke mal herzhaft in den äußeren Westen !

 

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Sommerpost (8)

  1. Eine tolle Arbeit!! Sie erfordete bestimmt viel Geduld und einen scharfen Cutter! .-)

    Da hast du eine feine Post erhalten, Uta!
    ..grüßt dich Monika

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s