Neue Aufgaben für alte Bücher

Was macht man, wenn man die Bücherregale im Haus gut gefüllt hat und der Platz für die neuen nicht mehr reicht?
Man sortiert alte Bücher aus den Regalen aus. Wohin aber nun damit?
Da gibt es verschiedene Möglichkeiten.

1.) Frevlerische Banausen werfen die Bücher ins Altpapier. Unmöglich !
2.) Man kann Bücher weitergeben, z.B. an caritative Einrichtungen. Dafür eignen sich zumindest Romane, die noch nicht so zerlesen sind. Sollte ich demnächst mal machen.
3.) In manchen Städten gibt es öffentliche Bücherschränke, in die man die Bücher stellen kann. Bei uns leider nicht. Abgesehen davon, dass ich vermutlich andere dafür mitnehmen würde und so nichts gewonnen wäre.
4.) Man kann Bücher in Kisten auf den Speicher stellen. Habe ich letztens erst gemacht. Die Kisten verstopfen aber irgendwann den freien Raum zum Wäschetrocknen.
5.) Man kann Bücher einer neuen Verwendung zuführen, kann sie umnutzen (auch wenn sie dabei meist „zerstört“ werden). – Das habe ich jetzt begonnen.

Wie ich darauf komme?
Vor einiger Zeit las ich von einem Buch, das das spielerische Recycling alter Bücher vorstellt. Und das habe ich mir jetzt gegönnt:

Jason Thompson: Kunst aus Büchern

Bern: Haupt-Verlag, 2012 (152 Seiten, 24,90 €)

Ein wunderschön gemachtes Buch, voller kreativer Ideen und anregender Fotos.
28 Schritt-für-Schritt-Projekte werden präsentiert, bei denen KünstlerInnen aus zerlegten Büchern, aus Buchteilen mithilfe ganz unterschiedlicher Techniken Dekoratives und Nützliches hergestellt haben. Schmuck, Deko-Objekte, Taschen, Gefäße, Mobiles und vieles mehr.
Ein Buch, dass selber bestimmt nicht recycled wird, weil es immer wieder zum Stöbern einlädt, weil es inspiriert, Ähnliches zu probieren und weiter zu denken.

Gestern musste ich natürlich gleich etwas ausprobieren. Das erste (relativ dünne) Taschenbuch ist zerlegt und verarbeitet.
Die Ergebnisse zeige ich euch dann in den nächsten Tagen.

 
Nachtrag:
Ich habe gerade von einer Freundin einen Link zu einer wunderschönen Bücher-Skulpturen-Geschichte in Schottland (!) erhalten.
Schaut mal hier vorbei: Liebeserklärung an Bücher, Wörter und Ideen

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Neue Aufgaben für alte Bücher

  1. Was dort im Verlinkten gezeigt wird ist super! Tolle Ideen und sicher eine echte Fummelarbeit diese Schnitzereien!
    Ich erinnere mich schwach, dass man vor Jahren bei uns in dern Blumenläden aufgeschlagene Bücher ausgehöhlt hatte und dort künstlichen Blumenschmuck einfügte.
    Einige Seiten waren aufgerollt und meist wurde es mit Gold oder Silberspray fixiert.

    Auf deine Werke bin ich gespannt!
    ..grüßt dich Monika

  2. Es gibt auch Künstler, die aus Büchern Schmuck machen. Wenn man die kleinste Bibel der Welt im Mainzer Gutenbergmuseum sieht, könnte man auf solche Ideen kommen; also aus winzigen Büchern z.B. Ohrhänger oder so zu fertigen…
    Bin auch neugierig, was Du nach den Ideen im Buch so machst- ich glaube, Du bist auch so eine unermüdliche Flow-Sucherin?? Glück im Tun….
    Gruß von Sonja

  3. Man kann sie auch wegwerfen … obwohl das sicher viele entsetzen mag. Aber für alte Schwarten, die niemand will, ist das Recycling als neues Buch durchaus eine überlegenswerte Transformation,

  4. Bücher wegwerfen ist für mich tabu, eher verschenke ich sie, wenn ich mich überhaupt davon trenne.
    Der Link ist interessant, ist schon erstaunlich, was man aus Büchern so alles machen kann. Leider habe ich dafür alles andere als ein ruhiges Händchen :mrgreen:

    LG Anna-Lena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s