B wie Besinnlichkeit


 

Ein Mensch wirft einen kurzen Blick
auf den Kalender, schreckt zurück,
weil er mit diesem Blick erkennt:
Der Sonntag heute heißt Advent!

Der Mensch will, weil das Tradition
und weil er das ja immer schon
getan, die Wohnung dekorieren,
mit Tannengrün und Gold verzieren.

Drum rennt er Treppen auf und nieder,
summt dabei erste Weihnachtslieder,
schleppt Kugeln und Lametta an
und einen Plastik-Weihnachtsmann.

Nun will er frische Zweige schneiden,
kann sich jedoch nicht recht entscheiden:
Nimmt er Wacholder oder Eibe?
Er rückt gleich beiden dicht zu Leibe.

Zwei Stunden lang mit voller Kraft
kämpft unser Mensch, dann ist’s geschafft,
sind Wohnung und er selbst bereit:
Hereinspaziert, Besinnlichkeit.

 

Advertisements

2 Gedanken zu “B wie Besinnlichkeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s