R wie Rätsel

 
Beim Nachdenken, was ich euch für ein Rätsel stellen könnte, sind mir die Fernsehzeitungen meiner Kindheit eingefallen.
Auf der letzte Seite (wenn ich mich recht erinnere) gab es „Original und Fälschung“. Abgedruckt war ein bekanntes Meisterwerk der Malerei und daneben eine Kopie mit kleinen Fehlern, die es zu suchen galt. Die ersten waren meist leicht zu entdecken, aber nur mit Mühe schaffte man es, wirklich alle festzustellen.
Ganz so schwer wird es heute nicht (und ich will auch nicht behaupten, die kleine Zeichnung wäre ein Meisterwerk).

Fünf Fehler habe ich in der „Fälschung“ versteckt, fünf Abweichungen vom „Original“.
Geht auf die Suche und schickt mir bis zum 24. Dezember eine Mail an uta (ät) loeskenweb (punkt) de mit der Lösung.
Unter allen (richtigen) Einsendungen verlose ich in diesem Jahr mein neues Buch „Mitten aus der Nacht, 17 kriminelle Geschichten“.

Viel Spaß beim Suchen:

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “R wie Rätsel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s