Zurück von der „Karnevalsflucht“

Über die Karnevalstage sind wir – wie jedes Jahr – geflüchtet ans Meer.
Mit Freunden ein Ferienhaus gemietet, gemeinsam gekocht, geschwatzt, lange Strandspaziergänge gemacht.
Einfach eine gute Zeit gehabt.
Das hat uns nach einer schwierigen familiären Zeit gut getan.

 

 
Ich muss die Fotos noch sichten, ein bisschen dazu schreiben werde ich wohl in den nächsten Tagen.
Ich verrate nur so viel:
Die Flucht vor dem Karneval hat funktioniert.
Die Flucht vor dem Winter nicht.

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Zurück von der „Karnevalsflucht“

  1. Die Flucht vor dem Karneval kann ich gut nachvollziehen, ich bin ganz froh, dass ich in einer Gegend wohne, wo die Tage nicht ganz so närrisch sind. Klar wird hier auch gefeiert, aber es ist auch möglich, sich dem komplett zu entziehen und dennoch den ganz normalen Alltag zu leben. Es spielt sich einfach nicht so auf der Straße ab …

    Winter am Meer kann schön sein, aber auch seeehr kalt 😉
    ich bin gespannt auf Dein Erzählen.

    Herzlich,
    Tabea

    1. Entziehen kann ich mich zuhause auch, ich lebe ja nicht mitten in Köln oder einer ähnlich karnevalistischen Stadt. Bei uns und unseren Freunden hat es sich einfach eingebürgert, dass wir die Tage nutzen für eine kleine „Flucht“.

      Und was den Winter am Meer angeht: ja, den hatten wir. 😉

      Lieben Gruß
      Uta

  2. Bei uns braucht man nicht flüchten, liebe Uta. 🙂 Hier bekommt man nicht so viel davon mit, obwohl hier in den Dörfern auch viel Karneval gefeiert wird. Aber in unserem kleinen Dorf hält es sich in Grenzen, da gibt es keinen Karnevalszug. Da muss man schon in die Nachbardörfer oder nach Heinsberg rein, glaube ich. Jedenfalls hat man hier auf den Feldern Rosenmontag freie Bahn zum ruhigen Spazierengehen. Ist fast wie Urlaub. 😉

    Liebe Grüße,
    Martina

    1. Nee, Martina, wegen Karneval müssten wir auch nicht flüchten. Straßenkarneval findet bei uns ebenfalls weiter weg statt.
      Aber es ist eben eine schöne Gelegenheit, sich mit Freunden zu treffen. Und das Meer reizt immer!

      Lieben Gruß
      Uta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s