Dem Wolkengrau verfallen

bin ich
weder trist noch trüb
auf Suche nach
Nuancen zwischen
Anthrazit und lichtem Silber

Erholung von dem
Blau und Weiß
das mir
Kontrast entgegenschreit
von grellen Farben
deren Hitze
mich ermattet

jetzt trinke ich die
fahle Kühle
hülle mich in stillen
Nebel grauer Töne
atme auf

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Dem Wolkengrau verfallen

  1. Über den Regen am Sonntag und gestern habe ich mich auch gefreut. Allerdings kamen die Schauer ziemlich heftig runter, das war wieder etwas übertrieben. 😉
    Inzwischen ist die Sonne wieder zurück, wenn es auch nicht mehr 36 Grad hat.

    Das rechte Maß ist es mal wieder, wenn es lange heiß ist, sehen wir uns nach ein paar Wolken und wenn es lange grau ist, suchen wir die Sonne…
    Der Sommer darf gern noch bleiben!

    ..grüßt dich Monika

    1. Das rechte Maß, das findet das Wetter in diesem Jahr wohl nicht mehr. Aber wir wollen uns nicht beklagen. Auch wenn es arg heiß ist, es ist eben Sommer.

      Lieben Gruß
      Uta

  2. Schön, wenn es zur rechten Zeit die fahle Kühle und die stillen
    Nebel grauer Töne gibt um aufatmen zu lassen. Die Situation lässt sich gut nachfühlen!

    Herzlich
    Helmut

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s