Rundgang durch die Ausstellung

Heute war es so weit: galerie.mobil öffnete zum ersten Mal die Wohnwagentür.
In der vergangenen Woche standen – wie schon gesagt – noch letzte Vorbereitungen auf dem Programm, außerdem hat mich der Alltag mit all der anfallenden Arbeit wieder im Griff.
Deshalb habe ich auch auf meine Blogrunden verzichten müssen (geht aber wieder los, versprochen).

Das Wetter hat heute mitgespielt: Trockenes, mildes Herbstwetter, manchmal ein paar Sonnenlücken in den Wolken.
Am Vormittag kamen erste Besucher, über Mittag war es ruhig (ich habe in der Sonne gesessen und gestrickt), dann trudelten die nächsten Gäste ein. Rund ein Drittel waren Leute, die mich nicht persönlich kannten, die aufgrund der Presseinformationen kamen.
Ich hatte Zeit genug, mit allen zu sprechen, ein bisschen zu unserem Projekt zu erzählen. Die Resonanz war durchweg positiv, viel Lob für die Idee und die Umsetzung.

Jetzt bin ich allerdings geschafft, die Energie, die mich den Tag über getragen hat, ist verpufft und ich lege die Füße hoch und versuche abzuschalten.

Aber jetzt habe ich genug erzählt. Ich möchte euch auf einen Rundgang durch die Ausstellung mitnehmen.
Zur Tür herein und dann einmal links herum.

 

 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 

Advertisements

17 Gedanken zu “Rundgang durch die Ausstellung

  1. Großartig. Fantastisch.
    Schade, dass ich nicht ums Eck wohne. Daher lieben dank für den fotografischen Rundgang. Ich hatte zwischendurch den Eindruck, als würden deine Bilder in einer boots Kajüte hängen.
    Beeindruckte grüße, doreen

    1. Lieben Dank, Sonja.

      Das Netz ist gehäkelt (hatte ich letztes Jahr für einen Leseabend gebraucht), die Fische sind meine Nähergebnisse und hängen per Sicherheitsnadel im Netz.

      Lieben Gruß
      Uta

  2. Klasse, das sieht edel aus, da habt ihr beide viel Arbeit reingesteckt!!
    Und wenn es dann ankam, hat es sich gelohnt!

    ..grüßt dich Monika

    1. „Edel“ – aber nur, weil man die Ecken nicht zu genau sieht. 😉
      Danke dir, Monika. Und ja, es hat sich gelohnt – weil es so viel Freude macht.

      Lieben Gruß
      Uta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s