„Der Poet der kleinen Dinge“

Alex, eine dreißigjährige Frau, sieht aus wie ein Junge, arbeitet für eine Weile auf einer Hühnerfarm in der Normandie und wohnt zur Untermiete bei Marlène und Bertrand. Den behinderten Bruder ihres Vermieters hat sie ins Herz geschlossen: Gérard wirkt wie ein schräges Monster, lacht viel und trägt Gedichte vor, die keiner außer ihm selbst versteht.
Cédric und Olivier verbringen viel Zeit am Kanal mit Nichtstun. Cédric ist arbeitslos und deprimiert, Olivier säuft Bier und baut aus den leeren Dosen einen Staudamm.

Die vier Außenseiter treffen aufeinander, nähern sich allmählich an und setzen schließlich gemeinsam Alex‘ Plan um, mit dem sie Gérard vor seiner Schwägerin und die beiden anderen vor sich selber retten will.

Ein wundervoll französischer Roman von der Autorin des Buches „Das Labyrinth der Wörter“, das ich hier vorgestellt hatte.
Geschrieben aus zwei Blickwinkeln (Alex und Cédric), hat es mich gleich mitgenommen in die Leben der Beteiligten, in ihre Gedankenwelten, ihre Träume. Und ich habe mitgefiebert, ob denn alles funktioniert, was sich Alex überlegt hat.

Marie-Sabine Roger: Der Poet der kleinen Dinge
gebundene Version (hatte ich auf einem Bücherwühltisch gefunden): Hoffmann und Campe 2011
gibt es seit diesem Jahr auch als Taschenbuch (dtv)

Advertisements

4 Gedanken zu “„Der Poet der kleinen Dinge“

  1. „Das Labyrinth der Wörter“ habe ich als Hörbuch, liebe Uta.
    Mir hat es nicht gefallen, was aber weniger am Geschriebenen lag, sondern daran, wie das vorgelesen wurde, mit so knätschiger Stimme. Das mochte ich überhaupt nicht. Es war kein Hörgenuss für mich. Im Gegenteil, ich konnte es irgendwann nicht mehr ertragen. Daher habe ich es nicht bis zum Ende gehört. In dem Fall hätte ich es wohl lieber selbst gelesen.

    Liebe Grüße,
    Martina

    1. Ich habe bisher keine Erfahrung mit Hörbüchern. Ich habe den Eindruck, dass sie die eigene Vorstellung einschränken (wenn auch nicht so stark wie ein Film).

      Lieben Gruß
      Uta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s