Frühstück

im Dämmern hebt
Wind seine Stimme
ganz sanft
schwebt ein Gelbes
zu Boden

über den Buchen
tanzt das Ballett
seinen Reigen auf
dunklen Schwingen

ich stehe und
lausche dem Raunen
und atme den Tag

Advertisements

4 Gedanken zu “Frühstück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s