Halteverbot

8. Dezember
 

„Sie können hier nicht stehen bleiben, hier ist Halteverbot.“
Die Politesse – auf Französisch hieß das Höflichkeit, dachte er – wedelte mit einer Hand in Richtung des runden Verkehrsschildes ein paar Meter weiter. Mit der anderen rückte sie den Schultergurt ihrer Tasche zurecht. Ihre Augen hinter dem dunklen Brillengestell schauten ihn streng an.
„Wenn Sie Ihr Fahrzeug nicht sofort entfernen, muss ich Ihnen eine kostenpflichtige Verwarnung erteilen.“
„Aber ich muss hier einiges abliefern“, erklärte er und lächelte verschmitzt. Sein Bart zuckte. „Und weit und breit ist kein Parkplatz frei, der groß genug wäre. Ich beeile mich auch.“
Die Politesse schüttelte den Kopf.
„Sie können hier nicht stehen bleiben“, wiederholte sie und hob ihr Datenspeichergerät. „Außerdem ist das da Fahrbahnverschmutzung.“
Sie zeigte auf ein paar dunkle Kugeln auf dem Asphalt.
„Tut mir leid, wir sind schon lange unterwegs, da kann so etwas mal passieren.“
Er lächelte, diesmal entschuldigend.
„In der Zeit, in der wir hier stehen und diskutieren, hätte ich meine Arbeit längst erledigt. Drücken Sie doch ein Auge zu. Und wenn Sie es wieder aufmachen, schwupps, bin ich schon verschwunden.“
Die Politesse kniff die Augen zu Schlitzen. Ihre Nasenflügel weiteten sich.
„Ich lasse mich von Ihnen nicht provozieren“, zischte sie und begann, auf ihrem Taschencomputer herumzutippen. Datum, Uhrzeit, Ort. Dann stutzte sie.
„Wo ist Ihr Kennzeichen? Ich brauche Ihr Kennzeichen für die Verwarnung.“
Er lächelte wieder.
„Ich habe keins.“
Die Politesse öffnete den Mund, doch er fuhr fort.
„Ich brauche keins. Dieses Fahrzeug ist nirgendwo gemeldet, ich zahle keine Steuern dafür, keine Versicherungsprämie, nichts.“
Die Rentiere trippelten nervös mit den Hufen, er tätschelte dem hintersten die Kruppe. Dann schaute er sich um, musterte die geschmückte Tanne am Straßenrand, sah wieder die Politesse an, grinste.
Er drehte sich um, nestelte an einem Sack auf dem Schlitten und holte ein dunkelgrünes Päckchen mit orangeroter Schleife heraus.
„Ho-ho-ho, und jetzt verraten Sie mir, wo die Kamera versteckt ist.“

Advertisements

5 Gedanken zu “Halteverbot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s