Aufbrechen

Erster Januar – Neujahr.
Ein neues Jahr kann zwar an jedem Tag beginnen,
aber traditionell fangen wir es eben heute an.
Fangen die Zeitrechnung von vorne an.
Fangen mit vielem von vorne an.

Nein, keine Vorsätze, das mache ich schon lange nicht mehr.
Aber doch das Gefühl von Aufbruch.
Aufbrechen in das neue Jahr.
Neugierig, was es bringen wird.
Gespannt, wohin mich mein Weg führt.

Aufbrechen – dieses Thema wird mich in der nächsten Zeit begleiten.
In Texten und Bildern.

Und ich wünsche allen, die heute ebenfalls in das Jahr 2014 aufbrechen, eine gute Zeit.

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Aufbrechen

  1. Noch liegt es vor uns wie ein unbeschriebenes Blatt. Lassen wir uns darauf ein, mit allen Sinnen.
    Ich wünsche dir ein durch und durch gutes Jahr, auf das du gern zurückblicken wirst.

    LG Anna-Lena

  2. Ich wünsche dir auch noch ein gutes und wundervolles, gesundes Jahr 2014, liebe Uta.
    Vorsätze gibt es bei mir auch nicht. 🙂 Aber schon den ein oder anderen Gedanken, was besser werden könnte. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s