eingemacht

Muss / Wollen im Glas
 

das muss
fülle ich in festverschließbare gläser
stelle sie auf das fenstersims
und warte
bis die sonne es so ausgebleicht hat
dass ich mein wollen darin schimmern sehe

© Evelyne Weissenbach

* * * * *

Vielen Dank an meine Freundin Lintschi, dass ich ihr Gedicht auf meinem Blog zeigen darf zusammen mit dem Foto, dass ich einfach machen musste, nachdem ich ihre Zeilen gelesen habe.
Ich mag den Gedanke sehr, dass das „Muss“ ausbleichen kann, dass das „wollen“ die Kraft findet, sich durchzusetzen.

 

Advertisements

5 Gedanken zu “eingemacht

  1. Das ist ein ausgesprochen sympathischer Gedanke. Ich „muss“ auch immer weniger und „will“ stattdessen.

    Liebe Grüße und eine gute neue Woche,
    Anna-Lena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s