Papierschale – neue Technik

Im Frühjahr habe ich meine erste Papierschale aus Altpapier hergestellt. Hier die Schale und das making off.

Die Technik mit den gefalteten Streifen hat für mich zwei Nachteile.
Erstens: Das Falten ist mühsam und zeitintensiv.
Zweitens: Durch das Ineinanderstecken der Streifen entstehen dicke Stellen, die man bei der fertigen Schale sieht.

Jetzt habe ich eine andere Technik ausprobiert, die beide Probleme löst.
 
Papierschale
 
Die einzelnen Blätter werden über einen geraden Stab (Durchmesser ca. 1 cm) diagonal gerollt, das Ende mit dem Klebestift fixiert.
 
Papierschale
 
Papierschale
 
Dann drückt man die Rollen platt, am besten mit einem Falzbein, so dass man Streifen mit spitzen Enden bekommt.
Ein Ende mit Kleber bestreichen, in den nächsten Streifen stecken, andrücken, trocknen lassen.
 
Papierschale
 
Papierschale
 
Die entstandene Papierschlange (für die bessere Handhabung habe ich Teilstücke aus je fünf Streifen gemacht) wird nun eng und gleichmäßig zu einer Schnecke gerollt. Bloß nicht zwischendurch loslassen, sonst lockert sie sich und man kann von vorne anfangen.
 
Papierschale
 
Ist die gerollte Platte groß genug, wird das Ende ebenfalls mit Kleber bestrichen, angedrückt und alles mit einem Gummi fixiert zum Trocknen.
 
Papierschale
 
Und dann kann man vorsichtig die Schale in Form drücken. Ich habe das über einem Dessertschälchen gemacht, das die richtige Größe hatte. So kann ich noch eine zweite, passende Schale herstellen.
 
Papierschale
 
Die Schale wird heute noch mit Bootslack lackiert, das stabilisiert sie und schützt die Oberfläche.
Ist ja nur aus altem Papier.

Und jetzt ab damit zum creadienstag.
 

Advertisements

28 Gedanken zu “Papierschale – neue Technik

  1. Hallo Uta, die Schale ist wunderhübsch! Es sieht nach ziemlicher Fleißarbeit aus – wie lange hast Du denn dafür gebraucht? Lieben Gruß von Lena

    1. ich schätze ungefähr eine Stunde
      die einzelnen Arbeitsschritte gehen problemlos und flott
      jetzt lackiert mein Schatz sie gerade, erst außen (über die Glasschale gelegt), dann innen

      lieben Gruß
      Uta

  2. Wow! Ich bewundere Deine Geduld und Präzision – ich glaube ich würde nach dem Boden aufhören! Aber der Aufwand lohnt sich, deine Schale ist wunderschön geworden!
    LG Johanna

  3. So etwas hätte ich früher mit meinen Schülern im Kunst-oder Werkunterricht versuchen können……doch wer weiß, hätte eventuell bei den Kindern nicht unbedingt zu solch guten Resultaten wie bei Dir hier geführt.-

  4. Sei gegrüßt!

    also ich musste doch jetzt mal hier vorbei guggen, da ich ja schon ne weile um so ne Art Schüssel rumtiegere. Habs nur noch nicht gemacht weil das so aufwendig und langatmig ist. Wenn ich mir aber so deine Anleitung ansehe, dann muss ich sagen… ok… an einem Regentag ist das genau die Fleißarbeit die ich brauchte ;-).

    Danke fürs Zeigen und mir nun doch mal Mut machen.

    Glg von Sissi

    1. ach, so aufwändig ist das gar nicht
      die kleine Schale (Durchmesser ca. 14 cm, Höhe ca. 7 cm) ist aus 50 gerollten Blättern zusammengesetzt, das dauerte etwa eine Stunde

      lieben Gruß
      Uta

  5. Deine Schale sieht echt schick aus! Wir haben damals mit viel Leim aus Luftschlangen Untersetzer gebastelt!

    Grüße, Didi

  6. Deine Schale gefällt mir sehr sehr gut. So etwas wollte ich schon immer mal machen. das merke ich mir! Bin mal gespannt, wann ich dafür Zeit habe … vielleicht ein neues Ferienprojekt mit meinen Kindern 😉 LG Karin

  7. Oh wie schön! Ich kannte bisher nur die Ketten aus Papier, aber so eine Schale ist auch toll. Ich suche ja schon lange eine Hübsche Obstschale, da kommt Deine Anleitung gerade richtig;-) Danke!
    Liebe Grüße
    Liska

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s