Was lange währt …

… wird endlich fertig.
 
melierter Pullover, gestrickt
 
Vor mindestens einem Jahr habe ich einen Pullover aus einem Garn von Junghans-Wolle gestrickt. Einfach glatt rechts, weil das Grau-schwarz-weiß melierte Garn mit einem Bisschen Blau im Faden schon so gut wirkt. Rundgestrickt, Ärmel angestrickt, Kragen angestrickt, alle Fäden vernäht.
So weit – so schlecht.
Der Pullover passt von der Größe, aber der Kragen sitzt nicht gescheit, der Ausschnitt klafft auseinander.
Also? In den Schrank gelegt und ignoriert.
Ignorieren kann ich gut.

Inzwischen räume ich Schränke auf, sortiere aus, schaffe Platz.
Der Pullover fiel mir in die Hände. Ungetragen.
Im Wollvorrat fanden sich noch Reste vom Garn und plötzlich wusste ich, was dem Pullover fehlt (das kommt davon, wenn man meist ohne Anleitung arbeitet):
An die Ausschnittkante und den Kragen muss ein schmales Bündchen und das Modell braucht Knöpfe.
Flugs Maschen aufgenommen, gestrickt, vernäht und passende Knöpfe gesucht (auch da gibt es ziemliche Vorräte, weil bei uns, meiner Mama und meiner Schwiegermutter nie etwas weggeworfen wurde).
Siehe da, jetzt mag ich den Pullover.
 
melierter Pullover, gestrickt
 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Was lange währt …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s