Impressionen aus Südfrankreich (3)

Es geht durch die Pyrenäen Richtung Westen. Etwa auf halber Strecke zwischen Perpignan am Meer und Andorra in den Bergen liegt Villefranche-de-Conflent am Ufer des Têt.
Im 11. Jahrhundert gegründet, war sie als Festungsstadt gedacht, rundum von einer starken Stadtmauer eingegrenzt, die noch heute besteht.
Eines der „Plus Beaux Villages de France“, der schönsten Dörfer (!) Frankreichs, wirkt die Altstadt heute noch wie im Mittelalter.
Abgesehen von den vielen kleinen Läden mit allem, was ein Touristenherz zu begehren hat: Leckereien, Schmuck, Töpferwaren, Bilder, Lavendel (sind wir hier in der Provence?), Seife und mehr.
Trotz allem ist der Rummel bei weiten geringer als an vergleichbaren Orten.

Wir sind durch die Gassen gebummelt, die eine „Hauptstraße“ hinauf, die zweite hinunter, haben Blicke in die Verbindungsgänge geworfen, uns die Auslagen angeschaut und schließlich im Innenhof eines Restaurants gemütlich zu Mittag gegessen.
Hier kommen ein paar Impressionen von Villefranche, ganz unkommentiert:
 
Villefranche-de-Conflent
 
Villefranche-de-Conflent
 
Villefranche-de-Conflent
 
Villefranche-de-Conflent
 
Villefranche-de-Conflent
 
Villefranche-de-Conflent
 
Villefranche-de-Conflent
 
Villefranche-de-Conflent
 
Villefranche-de-Conflent
 
Villefranche-de-Conflent
 
Villefranche-de-Conflent
 
Villefranche-de-Conflent
 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Impressionen aus Südfrankreich (3)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s