Im Frühjahr an den Herbst gedacht

Es war schon ein komisches Gefühl, Anfang Mai in der Provence einen dicken Wollpullover zu stricken. Antizyklisch nennt man das wohl.
 

 
Ich mag Zopfmuster. Und hier waren es nicht zu viele Maschen, die verzopft werden mussten. Deshalb und wegen der dicken Trachtenwolle strickte sich das Ganze recht entspannt.
 

 
Rechts und links vom zentralen Zopf habe ich glatt rechts gestrickt.
Dann teilt sich der Zopf und in der Mitte wächst ein neuer empor. Innerhalb des Zopfbereichs lässt glatt links die Zöpfe gut hervortreten.
 

 
Den Rollkragen habe ich halsfern gestrickt, ich mag’s nicht so eng.
Als Bündchenmuster dient – auch an den Ärmeln und am Bund unten – ein großes Perlmuster.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s