So langsam geht’s los

Nein, nicht mit der vorweihnachtlichen Hektik.
Im Gegenteil.

Zeit für Ruhe, für Muße.
Zeit für schöne Dinge und – ganz wichtig – Zeit für Menschen.
Zeit, um auf das vergehende Jahr zu blicken.
Zeit, um über mich nachzudenken.
Einfach Zeit …

Morgen ist der erste Advent.
Mein Blog stellt sich heute schon mal darauf ein.
Optisch.
Und ab Dienstag dann auch adventskalenderig.
Ich bin gespannt, was sich ergeben wird.

Ich wünsche euch eine friedliche, freundliche, mitmenschliche Adventszeit.

Eure Uta

 

Werbung

Was für ein Ende !

leuchtende Ahornblätter
 
War das heute ein Oktoberabschluss!
Leuchtend.
Golden
Mild, so lange die Sonne schien.
Das Dunkel fällt früh in dieser Jahreszeit, feuchte Kühle treibt uns ins Haus.
Und doch haben wir uns über Tag vollsaugen können mit Licht.

Es war still hier auf dem Blog.
Ich war unterwegs.
Im Urlaub und auf Arbeitswegen.
Ich habe Inspirationen gefunden.
Jetzt braucht es nur noch Zeit, diesen Inspirationen zu folgen.
Nur noch.

 

Offene Ateliers Oberberg 2015

Offene Ateliers Oberberg 2015
 
Auch in diesem Jahr organisiert der Verein EngelsArt die offenen Ateliers Oberberg.
Und auch in diesem Jahr bin ich dabei und öffne die Tür meines galerie.mobils am Sonntag, 1. November 2015, von 11.00 bis 18.00 Uhr.

Ganz besonders freue ich mich, dass eines meiner Bilder als Hintergrundmotiv für Plakat und Flyer verwendet worden ist.

Nähere Infos zu den Offenen Ateliers und eine Übersicht der Künstler findet sich auf der Homepage von EngelsArt.

 

Sporadisches Bloggen

Gerade ist mal wieder eine Zeit, wo Life 1.0 die Nase vorn hat.
Also blogge ich ein bisschen sparsamer, denn nach einem langen Tag sitze ich lieber mit Strickzeug in der Hand statt mit den Fingern auf der Tastatur.
Ich mag diesen Wechsel im Alltag, dieses mal dicht gepackt, mal locker gestreut.

Heute ist „Tag der deutschen Einheit“.
Das ist ein Tag, an dem ich nicht nur über Deutschland und Einheit nachdenken werde, sondern auch über Einigkeit und über gemeinsames Handeln.
Die Freude, die beim Fall der Mauer herrschte, das Miteinander, dass damals die Stimmung trug, das wünsche ich mir auch in diesen nicht einfachen Zeiten im Miteinander mit den Flüchtlingen.

Und wenn ich meine Gedanken dann sortiert habe, werde ich sicher noch mehr zum Thema schreiben. Viele tun das, aber ich glaube, das ist ein Thema, das jede und jeden von uns angeht.
 

ZeitReise – Leseabend unserer Autorengruppe


 
Es ist mal wieder so weit. Einmal im Jahr veranstaltet unsere Autorengruppe „SchreibWerkstatt Gummersbach“ einen Leseabend mit Musik.
Dieses Mal haben wir uns das Thema „ZeitReise“ vorgenommen.

Am Donnerstag, 24. September 2015, um 20.00 Uhr präsentieren neun Autorinnen und ein Autor ihre Texte in der Studiobühne der Halle 32 in Gummersbach. Musikalisch begleitet werden wir von Claudia Brustmeier und ihrer Querflöte.

Der Mensch lebt in der Zeit und mit der Zeit. Der Umgang mit ihr, das Empfinden von Zeit prägen sowohl unseren Alltag als auch unsere Erinnerungen.
Diesem weiten Feld stellen wir uns in Prosa und Lyrik.

Ich freue mich auf den Abend, hoffe, dass alles glatt läuft, dass wir Zuhörer haben werden, dass unsere Texte gut ankommen.
Drückt mir – nein, uns – die Daumen.

&nbsp

Bin wieder da

Ihr habt’s vorgestern vielleicht gesehen: Mit dem 12tel-Blick für Juli habe ich mich nach sechs Wochen Blogpause zurückgemeldet.

Sechs Wochen, verflogen im Nu. Wo bleibt die Zeit?
Sie blieb drei Wochen lang im Urlaub, danach riefen der Schreibtisch, der Haushalt, der Garten.
Gefolgt bin ich diesen Rufen zögerlich, der Garten war erst gestern an der Reihe.
Alles auf einmal geht eben nicht, Multitasking ist eine Illusion.

Ich versuche mich mal wieder im „Step by step“.
Auch wenn viele Dinge gleichzeitig nach mir rufen.
Ich muss diesem Ruf keine Folge leisten. Jedenfalls nicht sofort.
Ich notiere alle Rufe, lege Listen und Projektmappen an und gewichte.
Und dann gehe ich eins nach dem anderen an.

Und genau so gemächlich werde ich wieder ins Bloggen einsteigen.
Hier und da ein Posting, ganz ohne Druck.
Wie ich mich kenne, werde ich die Schlagzahl bald erhöhen.
Montags-Maschen, CreaDienstag, Mittwochs-Malerei, Foto-Freitag.
Und zwischendurch vielleicht mal wieder ein kleiner Text, ein bisschen Lyrik.

Ich hoffe, ihr seid wieder dabei.
So wie auch ich wieder meine Blogrunden ziehen werde.
Ein bisschen gefehlt haben sie mir schon.

Ich wünsche euch ein sommerliches Wochenende,
Eure Uta

 

Blogpause

Ihr habt’s sicher schon gemerkt:
Seit einigen Wochen tröpfeln die Blogbeiträge hier nur spärlich. Und zu gemütlichen Blogrunden komme ich auch nicht.
Viel Arbeit im Leben 1.0, kein Stress, aber eben viel zu tun in ganz unterschiedlichen Bereichen.
 
Blogpause mit Katern
 
Deshalb habe ich mich entschlossen, bis Ende Juli eine komplette Blogpause zu machen. Sommerferien sozusagen.
Nein, ich bin nicht die ganze Zeit unterwegs. Aber manchmal braucht es eine kreative Auszeit, um die Quelle wieder aufzuladen.

Ich wünsche euch bis dahin eine gute Zeit und hoffe, dass wir uns dann zum 1. August wiedersehen.

Liebe Grüße
Uta
 
Blogpause mit Katern
 

Da fehlt doch noch was …

Eigentlich ist die Frühlings-Mail-Art-Aktion in der vergangenen Woche zu Ende gegangen.
Eigentlich hätte als Abschluss das „G“ im Briefkasten liegen sollen.
Eigentlich.

Anscheinend hat es irgendeine Verzögerung gegeben. Streikt die Post? Oder wer sonst?
Ich kann euch also weder das „G“ noch den kompletten Frühling zeigen.
Jetzt noch nicht.
Ich hoffe, das „G“ kommt morgen oder übermorgen.
Und dann ist der Frühling endlich vollständig.

Bis dahin genießen wir einfach das schöne Wetter.
Und die blühenden Bäume.

 
Apfelblüte
 

AnsichtsSachen – neue Ausstellung im galerie.mobil

Ausstellung AnsichtsSachen
 
Endlich ist es so weit. Mit neuen Bildern eröffne ich die Saison im galerie.mobil.

Am Freitag, 01.05.2015, starte ich mit einem offenen Ateliertag von 14.00 bis 18.00 Uhr.

Zur Zeit habe ich zwei Schwerpunkte:

Mich fasziniert die Weite, der weite Blick, der mich auch innerlich weit werden lässt. Landschaften, die reduziert dargestellt werden, sollen diese Weite transportieren.

Im Gegensatz dazu schaue ich in die Nähe, beschäftige mich mit Stillleben in ganz unterschiedlichen Techniken. Ein Thema, das neu für mich ist und mit dem sich spielen lässt, wie ihr hier auf dem Blog schon sehen konntet.

Die Ausstellung bleibt bis November 2015 bestehen. Neue Bilder erweitern sie im Laufe des Jahres.
Natürlich freue ich mich auch nach dem offenen Ateliertag über Besucher (dafür bitte kurze telefonische Absprache oder per Mail, damit ich auch da bin und Zeit habe).

 

Advents-Vorbereitungen

In drei Tagen haben wir den ersten Advent und am nächsten Tag ist der 1. Dezember.
Deshalb bekommt der Blog heute schon mal ein Advents-Outfit.
An jedem Adventssonntag werde ich ein Licht im Header entzünden und am Montag startet dann mein Blog-Adventskalender.

Travellers Pfade führen durch ganz unterschiedliche Länder.
Zur Zeit geht’s quer durch Knitland und Crochetanien, von der Bastelmark bis zur Pinselküste mit Abstechern zum Schreiberberg.

Advent bedeutet Ankunft. Aber hier ist auch der Weg das Ziel.
Ich möchte diesen Weg ohne Hektik gehen, ich bin schließlich nicht auf der Flucht.
Und ich freue mich, wenn ihr mitwandert.

Auf eine entspannte Adventszeit
Eure Uta