Samstag muss die Stimme tragen

Eine leichte Erkältung hängt mir noch nach.
Ein bisschen Schnupfen, fast kein Husten, ein Hauch von Heiserkeit, wenn ich zu viel spreche.
Am Samstag aber sollte die Stimme keine Schwäche zeigen.
Zumindest nicht für eine Stunde am Nachmittag.
Denn:

Am Samstag, 23.02.2013, stehen „Lyrik und Harfe“ auf dem Programm im Seniorenzentrum Bethel Wiehl.
Texte und Musik drehen sich um den ausgehenden Winter und beginnenden Frühling.
Eine Stunde lang werden Lorena Wolfewicz und ich die Gäste hoffentlich gut unterhalten.

Ein wenig Lampenfieber wird mich wie immer begleiten. Das gehört einfach dazu.
Aber ich freue mich sehr auf diesen Nachmittag.

Advertisements

5 Gedanken zu “Samstag muss die Stimme tragen

  1. Auch ich wünsche Dir, dass Du morgen bei Stimme bist und der Nachmittag gut gelingt, aber das wird schon 🙂

    In bewährter „Uta-Manier“ 😉
    Liebe Grüße,
    Tabea

  2. Entschuldigt, dass ich mich hier noch nicht bedankt habe, das hole ich hiermit nach.

    Die Stimme war da (lange genug), die Lesung hat Spaß gemacht – sowohl den Gästen als auch Lorena und mir – und alles ist gelaufen, wie es sollte.

    Liebe Grüße
    Uta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s