Skip to content

Plastikeier-Upcycling

31/03/2015

Deko-Eier Upcycling
 

Kurz vor Ostern wollte ich doch noch ein Osternest füllen. Den Korb hatte ich im Keller, das Heu ist altes Kaninchenfutter (das kleingeschnitten auch im selbst geschöpften Papier Verwendung findet) und die roten Teile sind vom letzten Jahr. Das Huhn kennt ihr ja schon.

Doch was ist ein Nest ohne Ostereier. Nun habe ich seit Jahren welche aus Plastik in der Ecke liegen. Ich mag sie nicht mehr.
 
Deko-Eier Upcycling
 

Aber man kann sie ja verändern, und zwar so, dass sie nicht mehr nach Plastik aussehen.
Also habe ich die Bändchen abgemacht, habe sie mit Schleifpapier angeraut und aufgespießt. Weiße Wandfarbe gemischt mit einem Hauch Schwarz ergibt ein helles Betongrau, das ich in dicker Schicht deckend auf die Plastikeier getupft habe. Trocknen lassen.
 
Deko-Eier Upcycling
 

Nur Grau war mir zu wenig. Zu viel Farbe wollte ich aber auch nicht haben.
Man nehme also Acrylfarbe, Wasser zum Verdünnen und eine alte Zahnbürste. Und dann habe ich so richtig herumgesaut und die Eier bunt besprenkelt. Klar, dass die wenigste Farbe auf den Eiern gelandet ist. ;-)
 
Deko-Eier Upcycling
 
Deko-Eier Upcycling
 

Die Eier bekamen nach dem Trocknen noch einen dünnen Mattlack-Film aufgesprüht als Schutz. Und jetzt liegen sie im Körbchen und das Strickhuhn tut so, als hätte es sie alle gelegt.

Die Plastik-Beton-Eier schicke ich jetzt zum creadienstag und – gerade noch rechtzeitig – zum Upcycling-Dienstag im März.

 

Frühlings-Kissen

30/03/2015

Frühlings-Kissen
 

Im Dezember hatte ich beim Advents-Knitalong von schoenstricken mitgemacht und zwei Norweger-Kissen fürs Sofa gestrickt.
Norweger in Grau-Rot, das ist was für den Winter (und für die Kater), aber nicht für den Frühling.
Es müssen also neue Kissenhüllen her in 50 x 50 cm.

 
Frühlings-Kissen
 
Als Muster habe ich die Blätter ausgesucht, die auch schon auf der E-Book-Reader-Hülle waren. Das Garn hat etwa die gleiche Farbe, ist aber eine andere Sorte.

 
Frühlings-Kissen
 
Am oberen Ende der Rückseite habe ich eine Knopfleiste angestrickt, um die Kissenhülle schließen zu können.

Jetzt muss ich mir noch ein zweites Frühlingskissen ausdenken. Andere Farbe, anderes Muster, aber irgendwie dazu passend.

 

Mein “R” war diese Woche unterwegs

28/03/2015

Mail Art Frühling 2015
 

Die Frühlings-Post geht in die zweite Woche – und damit ist mein “R” dran.

 
Mail Art Frühling 2015 - R
 

Am Dienstag habe ich meine Briefe in den gelben Kasten in unserem Dorf geworfen, Mittwoch in der Früh wurde er geleert, also sollten die Karten am Donnerstag angekommen sein. Mit etwas Karenzzeit kann ich sie heute zeigen, ohne die Überraschung zu verderben.

 
Mail Art Frühling 2015 - R
 

Ich habe eine Weile überlegt, wie ich mein “R” gestalten soll, habe mir bei Pinterest Lettering-Beispiele angeschaut, wollte nichts kopieren. Dann wachte ich auf, sah das Bild vor mir, als hätte ich es geträumt.
Das handgeschöpfte Papier mit dem Heu. Darauf ein Stück Aquarellpapier.
Der senkrechte Balken des R als Wort, der geschwungene Teil als blaues Band.

 
Mail Art Frühling 2015 - R
 

Eduard Mörike: Er ist’s

Frühling lässt sein blaues Band
wieder flattern durch die Lüfte …

 

Alle Vögel sind schon da

27/03/2015

Na ja, nicht alle, aber viele. Vor allem die, die im Winter nicht weg waren.
Und zur Zeit singen sie alle um die Wette, laut und ausdauernd.
Ich habe versucht, ein paar von ihnen einzufangen, natürlich nur mit der Kamera und durch die Fensterscheiben, sonst wären sie gleich wieder weg gewesen.

Fröhliches Zwitschern !

 
Kohlmeise und Krähe
 
Kohlmeise und Krähe in luftiger Höhe

 
Rotkehlchen und Blaumeise
 
Rotkehlchen und Blaumeise

 
Amselweibchen und Eichelhäher
 
Amselweibchen und Eichelhäher

 
Krähe am Teich und Amselmännchen
 
Krähe am Teich und Amselmännchen

 

Weiter geht’s mit Stillleben

25/03/2015

Insgesamt habe ich an fünf Stillleben gearbeitet. Heute gibt’s das zweite Bild der Serie.

 
Stilleben
 
Acryl auf Leinwand, 30 x 40 cm

* * * * * * * * * *

Auch hier wieder zwei Zwischenschritte bei der Entstehung des Bildes:

 
Stillleben, Zwischenstufe
 
Stillleben, Zwischenstufe
 

Karten zum Frühling

24/03/2015

Vor einer Weile habe ich mal wieder Papier geschöpft, denn ein paar neue Karten sollten entstehen.
Ins Papier habe ich fein geschnittenes Heu “eingeschöpft”.

 
handgeschöpftes Papier mit Heu
 

Und weil ich ja gerne stricke und häkele, wollte ich das auch mit den Karten kombinieren.
Dabei sind die erste Osterei-Karte und eine Blüten-Karte entstanden.

 
Grußkarte Osterei (gestrickt)
 
Grußkarte Blüten (gehäkelt)
 

Ich glaube, in diesem Stil werde ich noch einige Karten produzieren.
Jetzt schicke ich die beiden aber erstmal zum creadienstag.

 

schnell gestrickt aus Bändchengarn

23/03/2015

Letztens habe ich im Kaufhaus einen Restposten Bändchengarn gesehen in herrlichen Sommerfarben.
Da konnte ich nicht vorbei gehen, ohne ein paar Knäuel mitzunehmen. Türkis und Gelb, so wie Meer und Strand.

 
Pulli in Türkis/Gelb
 

Mit gaaanz dicker Nadel (Nr. 10) und ohne jegliche Naht war der Pulli recht schnell gestrickt.
Anleitung? Einfach nach Nase Maschen angeschlagen, glatt rechts und den Farbübergang in Streifen.
Für die Ärmel an beiden Seiten Maschen zugenommen, Vorder- und Rückenteil hochstricken und in der Mitte einen Teil still legen für den Ausschnitt. Schultern zusammenstricken. An Ärmel- und Halsausschnitten Maschen aufnehmen und kleine Bündchen stricken, alle Fäden vernähen, fertig.

 
Pulli in Türkis/Gelb
 

Wann ich den Pulli das erste Mal tragen kann, steht wohl noch in den Sternen. Heute Morgen war’s wieder frostig kalt und für den Rest der Woche ist eher herbstliches Wetter angesagt.

 

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 98 Followern an